Einstellung des Verkaufs sockelbasierter Veeam-Lizenzen

Umstellung auf Veeam Universal License (VUL)

Zum 1. Juli 2022 stellt Veeam® den Verkauf der unbefristeten Sockellizenzen für Veeam® Backup & Replication™, die Veeam Availability Suite™, Veeam Backup Essentials™ und Veeam ONE™ sowohl für Neu- als auch Bestandskunden ein. Dies betrifft alle Editionen. Die Lösungen sind dann ausschließlich per Veeam Universal License (VUL) zu lizenzieren.

Welche Angebote/Produkte sind von dieser Lizenzierungsänderung am 1. Juli 2022 betroffen?

  • Sockellizenzen für Veeam Backup & Replication (VBR), Veeam Backup Essentials (VBE) und die Veeam Availability Suite (VAS) werden dann nicht mehr verkauft (End-of-Sale, EOS). Die Veeam Universal License (VUL) gibt es jedoch weiterhin.
  • Sockellizenzen für Veeam ONE (ONE) werden dann nicht mehr verkauft, aber als Komponente der VAS VUL und Veeam Backup Essentials (VBE) VUL steht die identische Funktionalität weiterhin zur Verfügung.

Die Lizenzierung erfolgt über die Veeam Universal License (VUL), eine benutzerfreundliche, workloadbasierte Lizenz, die als Abonnement oder unbefristet verfügbar ist und Daten lokal und in Multi-Cloud-Umgebungen schützt. Die VUL ist zukunftssicher, denn sie ist übertragbar und kann u. a. für VMware, Hyper-V, Windows, Linux, NAS, AWS und Azure genutzt werden.

Zukunftssicher

Übertragbar

Multi-Cloud

Niedrige TCO

Keine feste Bindung

Keine Cloudgebühren

Was ist die Veeam Universal License (VUL)?

Die VUL ist eine übertragbare Lizenz, die universell eingesetzt werden kann. Das hat den Vorteil der Portabilität, was den Umstieg auf Cloud- und Hybrid-Umgebungen noch einfacher macht, ganz ohne Zusatzgebühren.

Wir möchten dafür sorgen, dass diese Umstellung für Sie reibungslos abläuft.

Bei Fragen kontaktieren Sie Ihren persönlichen IT-HAUS Ansprechpartner oder sprechen Sie unsere Experten über das Kontaktformular an!