CIO-Online-Stammtisch

Edge Computing

Event Details

Sensoren sind heute allgegenwärtig – u.a. an industriellen Maschinen, Wetterstationen, Smartphones – und erzeugen mehr Echtzeit-Daten als je zuvor. Die gewaltige Datenmenge und die Verzögerung durch die Übertragung in das Rechenzentrum (bzw. die „Cloud“) kann Geschäfts- und Produktionsprozesse erheblich beeinträchtigen. Edge Computing verlagert relevante Operationen (Erfassung, Aggregation, Aufbereitung, Analyse) an den „Rand“ des Netzwerks, so dass Berechnungen dezentral dort vorgenommen werden, wo die Daten tatsächlich entstehen bzw. erhoben werden.

Nach einem Impulsvortrag von Frank Benke zum Thema „Edge Computing“ steht der Erfahrungsaustausch der CIOs untereinander im Vordergrund. Frank Benke ist seit fast 8 Jahren als Head of IT bei der HAHN Group aktiv. Die HAHN Group vereint ein Netzwerk aus spezialisierten Unternehmen für die Automatisierung industrieller Montageprozesse, auch mittels Roboterlösungen. Als Head of IT ist Frank Benke u.a. für die Erarbeitung und Realisierung der Vision der Gruppe rund um das „Internet-of-Things“ (IoT) verantwortlich und hat für die Gruppe bereits konkrete Anwendungsfälle im Bereich Edge Computing begleitet.

Profitieren Sie vom Austausch mit Gleichgesinnten und erhalten Sie neue Anregungen für eine erfolgreiche Verarbeitung vom Daten am „Rande“ des Netzwerks.

Ihr Referent

Frank Benke – Head of IT (Hahn Group GmbH)

Unser Moderator

Dr. Matthias Bender – Leiter Competence Center Architecture & Consulting (IT-HAUS GmbH)

Ihre kostenfreie Anmeldung zum CIO-Stammtisch zum Thema Edge Computing

am 8. März 2022 ab 16:30 Uhr

Loading

Wir weisen Sie darauf hin, dass der Webcast browserbasiert über wonder.me durchgeführt wird. Wir haben die Verwendung mit den Browsern Microsoft Edge und Google Chrome erfolgreich getestet, so dass eine Teilnahme problemlos möglich ist. Eine separate Registrierung auf der Plattform ist nicht notwendig. Die erforderlichen Funktionalitäten stehen Ihnen bei einer Teilnahme per Smartphone/Tablet (Android/iOS) nicht zur Verfügung.

Teilnehmer können ggf. mit Name, Firma oder Bildanzeige erscheinen – sofern dies freigegeben ist. Mit der Teilnahme zu diesem virtuellen Webcast stimmen Sie u.a. den datenschutzrechtlichen Bedingungen von wonder.me zu. Datenschutzerklärung zur Nutzung von wonder.me.  Durch Klicken auf diese Schaltfläche übermitteln Sie Ihre Angaben an den Webcast-Organisator, damit dieser sich mit Ihnen bezüglich dieser Veranstaltung und anderer Serviceleistungen in Verbindung setzen kann.

Wir behalten uns das Recht vor, Teilnehmer abzulehnen oder aus wichtigem Grund auszuschließen.

Teilen Sie diese Seite oder kontaktieren Sie uns //